Digitalisierung in der Kabelindustrie

Workshop

Der Nutzen eines MES-Systems für den Anwender wird maßgeblich durch die Abdeckung branchenspezifischer Eigenschaften bestimmt. So stellen Fertigungseinrichtungen der Kabelindustrie einige spezielle Anforderungen an die Steuerungs- und Leitebene. Frühzeitig haben unsere Kolleg:innen von Kühne + Vogel GmbH den Bedarf der Kabelindustrie für ein modulares Automatisierungssystem erkannt, das sowohl alle im Herstellungsprozess vorkommenden Fertigungsstufen abdeckt als auch die gesamte vertikale Integration von der Sensor-/Aktor-Ebene bis zur Unternehmensleitebene bewerkstelligt.

 

Eine große Herausforderung bildet zudem die große Bandbreite der Produkte. Sie reicht von haarfeinen medizinischen Leitungen, über Daten- und Steuerkabel bis hin zu armdicken Tiefseekabeln.

Basierend auf gründlichen Bedarfsanalysen und Anforderungsprofilen entwickelten wir vor mehr als zwanzig Jahren die ersten leistungsfähigen Prozesssteuerungen EXTRUMATIC® für die Kabelindustrie.

Seitdem hat sich EXTRUMATIC® weltweit hundertfach bei vielen namhaften Kabelherstellern in der täglichen Praxis bewährt. Eine stetige und konsequente Weiterentwicklung der Performance und des Leistungsumfanges führte zu den aktuellen Version EXTRUMATIC® 4.0.

Heute können wir ein modulares Automatisierungssystem für die Kabelindustrie anbieten, das alle Fertigungsstufen abdeckt und die gesamte vertikale Integration bewerkstelligt.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie sich gerne kostenlos für den Experten-Workshop im Rahmen des Actemium SMART INDUSTRY DAYS am 18. Mai 2021 anmelden.